Bedachungen Weisgerber

zurück

Redewendungen

Das Dach

geflügelte Worte, Zitate und Weisheiten


Das kannst du halten wie ein Dachdecker
Das kannst du machen wie ein Dachdecker

Die Redewendung kommt daher, dass sich früher weder Bauherr noch Architekt auf das Dach getraut haben, um die Arbeiten zu kontrollieren.
Die Dachdecker konnten also so arbeiten wie sie wollten.

Der eigentliche Sinn dieses Spruchs bedeutet umgangssprachlich:
Das kannst du machen, wie du willst! Das ist mir egal!



Jemandem aufs Dach steigen

Bedeutung:

jemanden ausschimpfen/schelten/tadeln/zurechtweisen - jemanden in die Schranken weisen, zur Ordnung rufen, Vorwürfe machen - sich bei jemandem energisch beschweren - jemandem gründlich die Meinung sagen

Die Redewendung stamt aus einem mittelalterlichen Rechtsbrauch,
bei dem lärmende maskierte junger Männer auf das Dach
des Missetäters stiegen und es abdeckten.



Einem was aufs Dach geben


Bedeutung:
getadelt / zurechtgewiesen / bestraft werden
umgangssprachlich; In dieser Redensart steht Dach / Deckel für das Schädeldach, den Kopf



Jemandem den roten Hahn aufs Dach setzen


Bedeutung:
jemandem das Haus anzünden



Etwas unter Dach und Fach bringen

Bedeutung:
etwas erledigen / abschließen; eine Arbeit fertig stellen; etwas beschließen



Nach oben




Lesezeichen / Social Bookmarks